Seiten

Montag, 14. März 2011

Faltkarten-Box mit Deckel ohne Scor Pal

Faltkartenbox mit Deckel

Die Box hat ca. die Maße 15,5 x 15,5cm

Material:

1 Cardstock
PP = Scrappapier
doppels. Klebeband, Cutter
"Verhübschungsmaterial" - "ggg"
1 fertige Faltkarte - WS siehe hier

Anleitung - ohne ScorPal!

Ihr nehmt Euch den Cardstock - 12 x 12 (30,5x30.5 cm), er wird wie folgt gefaltet:
Zunächst faltet Ihr ein Kreuz - dann wird jeweils die Außenkante in die vorgefaltete Mitte gefalzt, das macht Ihr mit allen vier Seiten - somit hättet Ihr die Grundfaltung für die Box (das Unterteil). Wenn Ihr nun den 2ten Cardstock für eine Faltkarte falten wollt, so müßt Ihr zunächst die oben beschriebene Faltung herstellen und dann den Cardstock umdrehen und jeweils die Ecken zur Mitte falten - dadurch braucht Ihr kein ScorPal. Schaut auf die Zeichnungen - dort habe ich die Faltungen mit schwarzen Stift nachgezogen. Eigentlich sieht man es ganz gut. Falls hierzu Fragen ... Ihr wißt ja wie es geht.

Nachdem Ihr die Faltung erfolgreich hinter Euch gebracht habt "g" - schneidet Ihr bis zum ersten Viertel ein - siehe Bild. Danach die eingeschnitten Ecken mit Klebeband versehen und noch einmal diese schräg einschneiden, dadurch entstehen Dreiecke und man kann die Box einfach zusammenkleben. Siehe Bild.
Wenn Ihr die Box richtig zusammengeklebt habt, sieht sie so aus ....
Nun wird sie innen beklebt. Gibt einen schönen Kontrast zu den Ecken der Faltkarte, die später eingeklebt werden. Ich habe hier die Maße: Seitenteile: 7 x 14,8 cm und für das Bodenquadrat: 14,8 x 14,8 cm genommen.
Wie oben schon erwähnt, braucht Ihr eine fertige Faltkarte (Wort anklicken, kommt Ihr zum WS, wenn Faltung ohne ScorPal gewünscht - siehe oben) - diese wird auf der Rückseite im mittigen Quadrat dick mit Klebeband versehen. Umdrehen und von oben mit dem Cutter diagonal einschneiden/durchschneiden .... kostet etwas Überwindung - wird aber super, wenn Ihr Euch traut - smile!
Siehe Bild ....
Das Ganze sollte nun so aussehen. Bitte achtet darauf, daß Ihr nicht weiter in die Ecken reinschneidet, sondern wirklich nur das mittige Quadrat erwischt.
Nun wird das doppels. Klebeband der Rückseite aus der diagonal zugeschnittenen Mitte entfernt und die Karte mit der Rückseite auf die Box gesetzt - vorsichtig die Dreiecke der Karte in die Box kleben. Bitte achtet darauf, daß Ihr die Dreiecke so mittig wie möglich aufsetzt - evtl. vorher noch mit Bleistift anzeichnen.
Eigentlich setzt sie sich wie von ganz allein zusammen.
Habt Ihr das? Nun seid Ihr schon mit der Grundbox fertig (werde eine andere Variante dazu noch demnächst zeigen).
Den Deckel habe ich nun wie folgt gemacht:
Ihr benötigt ein Stück Cardstock von der Größe 25,5, x 25,5 cm.
Bei 5 cm und bei 20,5 cm jeweils eine Knicklinie mit einem Embossingstift (geht auch eine kleine Schere mit runden Spitzen - hier bitte sehr vorsichtig sein, nicht, daß Ihr "durch" seid)  ziehen.
Die Ecken einschneiden - siehe Bild - und wieder mit Klebeband versehen und schräg anschneiden.
Die Scrappapier-Stücke sind in den Maßen: 4,8 x 15,8 und werden vom oberen Rand nach unten angesetzt.
Zusammensetzen.
So sieht meine Box dann aus, wenn sie fertig verhübscht ist.
Ich habe eine kleine Aufstellerkarte oben auf gearbeitet, damit ich sie flach auflegen kann, da ich diese Box verschicken will ...
So sieht Deckel und Faltkartenunterteil einzeln aus ...
Nochmal die Faltung
So Ihr Lieben, nun hoffe ich, daß Euch meine Creation wieder gefällt.
Falls Fragen, Ihr wißt ja, wie es geht ..
Drücke Euch lieb
Andrea-Emmi41

Sonntag, 13. März 2011

Blume aus Wellenquadratstanze von SU/EK-Success

Blume mit Wellen-Quadratstanze

Material:
Wellen-Quadratstanze – von Stampin up oder EK-Success
Scrappapier
Doppels. Klebeband
Brad

Anleitung:
Mit der Stanze 2 Quadrate ausstanzen.


Diese mit einem Embossingstift über Kreuz anritzen … siehe hierzu Bild mit schwarzen Linien (keine Linien malen – diese dienen auf dem Bild zum besseren Verständnis …

Nun das Quadrat wie auf dem Bild einschneiden – bis zur Mitte
Dann hoch und runter falten und so entstehen zwei halbe Blumen, diese werden zusammengeklebt – mit doppels. Klebeband oder anderem Kleber. In die Mitte kommt ein Brad, nun könnt Ihr die Blume gut auf einer Karte ect. anbringen – siehe Karte ganz unten.

Freitag, 4. März 2011

Digistamps verwischen nicht .....

Tipp:

.... wenn Ihr Haarspray drüber sprüht ....

 Zuerst hab ich den Digistamp mit meinem Tintenstrahldrucker ausgedruckt - dann etwas angetrocknet lassen und dann mit Haarspray drüber - mit etwas Abstand - nicht direkt drauf!, dadurch fixiert Ihr  das Motiv und nix verschmiert mehr, wenn man z.B. an die schwarzen Motivlinien kommt ...

Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41
-
Anusch hat gesagt:
(hab ich aber selbst noch nicht ausprobiert!)

anusch hat gesagt…




Oder man bügelt das ausgedruckte Motiv kurz, dann klappts auch :)
Danke Dir Süße für den Kommentar - das wußte ich noch nicht ... drück Dich!

Hier ein Beispiel: