Seiten

Donnerstag, 29. März 2012

Coloration mit Polycromos - Digistamp



Coloration mit Polycromos – Digistamp

Material

Digistamp,

Polycromos (Faber),

Papierwischer (Stifte aus Papier)

Babyöl,

Haarspray





Anleitung



Wichtig: Bei Digistamps, die “feucht” coloriert werden, müssen vor der Color mit Haarspray eingesprüht werden. Ansonsten verwischt der Druck – ich drucke mit einem Tintenstrahldrucker.



Nach dem Einsprühen noch ein wenig trocknen lassen – ca. 15 Min.

Coloriert wird immer von hell nach dunkel.

Zunächst fangt Ihr mit den hellsten Partien an, wie Gesicht, Hals, Arme, Hände, Beine ect. – überall, wo „Haut“ zu sehen ist.
Hierfür nehme ich „Fleischfarbe hell“




Wenn Ihr diese Partien ausgemalt habt, dann nehmt Ihr Euren Papierwischer, taucht ihn in Babyöl – nur die Spitze – dann auf Küchenrolle 1 x abtupfen und mit dem Paierwischer die bemalten Partien in kreisenden Bewegungen überstreichen. Dadurch verschwinden die Strichellinien vom Ausmalen.

Um dem Gesicht und den anderen Körperteilen „Schatten“/Farbe zu geben, müssen nun einige Stellen mit „Fleischfarbe dunkel“ nachgezeichnet werden – z.b. die Wangen, die Ränder der Schultern, oder da, wo z.B. Kleidung an Arme oder Beine angrenzt - Siehe hierzu Bild


Wieder werden die Konturen mit dem Papierwischer und Babyöl verwischt.


Nun nehmt Ihr –„Dunkelrot“ für den Mund, und wie hier für die Kleidung, die Strümpfe. Erst die Ränder anzeichnen, dann mit dem Papierwischer+ Babyöl wie gewohnt verwischen



Auf die Wangen gebt ihr am Rand auch etwas rot – vorsichtig verwischen – manchmal wirkt es sonst zu rot – lieber erst etwas weniger rot nehmen, noch mal wiederholen, wenn es Euch nicht genug Farbe gegeben hat.

Wenn Ihr mit dem Rot fertig seid, beginnen wir mit den schwarzen Stellen, diese coloriere ich erst in grau „Warmgrau V.“

Hier verfahre ich genau wie beim Rot – zuerst die Ränder, dann mit dem Papierwischer+Öl nachstreichen. Bei dem Stab hab ich es so gemacht, daß ich die Mitte nur am Anfang und am Ende mit Grau gefärbt habe und die Farbe dann in mit dem Papierwischer in die Mitte gezogen habe.


Wenn Ihr das Grau eingefügt habt, dann werden die schwarzen Stellen eingefärbt – wobei ich beim Haar erst in Gau und danach
noch mal in Schwarz gefärbt habe





Jetzt noch den Umhang – zuerst in Grau und danach mit Schwarz noch Kontur geben.






Fast fertig – nun noch die Augen – ich coloriere sie hier in „Kobaldgrün“ – nur den Rand – die Iris lasse ich frei



Jetzt noch ein paar Akzente – mit Glossy Accent für die Brillengläser und Stickles Crystal für den Stab – allerdings dort sehr wenig – lieber noch mal mit dem Wattestäbchen etwas wegwischen – man soll ja noch unsere Color sehen J



Und so sieht nun unser Digistamp coloriert aus – vllt. laßt Ihr das Motiv einen Tag ruhen – das mache ich immer – dann hat sich das Öl gut mit der Farbe verbunden und das Motiv wirkt „stahlender“


Habt viel Spaß beim Ausprobieren und seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41

Kommentare:

  1. Ich koloriere meine Stempelabdrücke schon seit langem auf diese Art. Aber so eine genaue Beschreibung habe ich noch nie gesehen. Es ist für Anfänger sicher sehr förderlich sich damit dann auseinander zu setzen. Hut ab, sehr genau beschrieben und nichts vergessen. Bravo!!

    AntwortenLöschen
  2. WAU, DANKE, da hast du dir aber viel arbeit gemacht. Ich coleriere auch sehr gerne und sag immer wieder es lohnt sich und es macht spaß.
    LG
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  3. Super Fabulous! GREAT JOB!
    -Sony

    AntwortenLöschen