Seiten

Donnerstag, 29. März 2012

Herstellen einer aufwändigen Karte


Herstellung einer aufwändigen Karte
Material:

Coloriertes Motiv/Photo –z.B. vintage

Cardstock

Scrappapier

Papierrosen, Embellis

z.B. ein Stück Hasendraht, Schrauben, Federn, Band,

Halbperlen ect.

Kleber (z.B. Heißkleber)



Anleitung:


Tipp: Legt Euch ein paar farblich passende Embellis und Papiere vorher zurecht - schaut Euch die Farben im Motiv an, danach die Sachen aussuchen.
Zunächst schneide ich das Motiv in die gewünschte Form – hier rechteckig. Danach bestempele ich die leeren weißen Ecken und wische mit einem – hier grauen – Stempelkissen vorsichtig die Ränder – und gehe dann noch einmal mit einem roten Stempelkissen ganz leicht nur am äußeren Rand entlang. Danch klebe ich ein farbig passendes Stück Cardstock hinter das Motiv – es sollte rundherum ca. 0,5 cm größer sein.



 
Meine Karte wird – weil das Motiv so groß ist – eine Easel-Card – Anleitungen hierfür gibt es viele im Net.

Die Papiere sind wie folgt: Einmal eine normale Karte in Größe 13,5 x 13,5 cm – zugeschnitten aus Cardstock, dann ein Stück schwarzen Cardstock in der Größe 13 x 13 cm und ein Stück Scrappapier in der Größe 12,5 x 12,5 cm. Der schwarze Cardstock und das Scrappapier werde ich innen einkleben. Quer darüber kommt ein Stück Scrappapier in der Größe 12,5 x 3,5 cm unterlegt von einem Stück schwarzen Cardstock in der Größe 13,5 x 4,5 cm. Ich habe es zur Erhöhung auf Klebepads gesetzt – 2 mm hoch.


 
Über das Papier habe ich ein Stück Spitze geklebt und dann in die Mitte ein Embelli – selbstgemacht (Cabochonunterteil mit Schräubchen und Muttern befüllt und dann mit Glossy Accent verschlossen – 1 Tag aushärten lassen – mit Heißkleber aufkleben


 
Die Easel-Card knicken und auf den geknickten vorderen Teil ein Stück Cardstock in schwarz geben in der Größe 6,5 x 13 cm, darauf ein Stück Scrappapier in der Größe 6,0 x 12,5 cm. Rotes Band – hier Bömmelchenband unten ankleben – ca. 1 cm vom unteren Rand entfernt. Das Motiv mittig aufkleben – darauf achten, daß der Kleber nur auf dem geknickten Teil ist – sonst klebt das Motiv später beim Zusammenlegen an der Rückseite fest.

 
Legt Euch nun Eure anderen Embellis zurecht – vorher schon mal – nicht angeklebt – probieren. Die Rosen von den Stielen befreien – ein kleines Stück vom Stiel stehen lassen und umknicken – die Embellis werden mit Heißkleber befestigt.

Auf dem Bild seht Ihr, daß der Hasendraht bereits befestigt wurde – ich habe ihn getackert – fällt nicht auf, da der Hasendraht ebenfalls silberfarben ist.


 
Die Federn habe ich links – etwas weiter oben angeklebt – seid bitte vorsichtig – drückt mit z.B. einem Holzstil oder ähnlichem die Federn im Heißkleber fest – ich verbrenne mich bei solchen Sachen sehr oft ;)

 
Danach platziert mit Heißkleber die Rosen – ich habe 2 größere Rosen genommen – ca. 3 cm Größe und eine rote ca. 1 cm – sowie 2 schwarze ebenfalls 1 cm und eine kleine schwarze Rose ca. 0,5 cm

(die ist deshalb so klein, weil ich ihr die grünen Blätter unten abgerupft habe – fand die in der Farbe zu dominant zu dem Rest der Karte.


Hier seht Ihr die kleine schwarze Rose

Alle Blumen sind nun platziert

 
An der rechten Seite fehlt mir noch etwas, deshalb klebe ich einen schmalen Strang rote Halbperlen auf.


 


Da ich finde, daß die Lady noch ein paar Schrauben ect. gebrauchen kann, hole ich mir aus der Werkstatt meines Mannes ein paar ältere – teilweise verrostete Schrauben, Muttern, ect. J

Es gehen aber natürlich auch die schönen Zahnräder von Tim Holtz …

Ich habe hier einfach ein paar Schrauben und eine Unterlegscheibe mit silberfarbenen Draht zusammengepinnt …

 
Dieses Embelli hab ich dann mittig auf den Zaun geklebt mit Heißkleber. Danach habe ich noch mehr Schrauben mit eingeklebt – ebenfalls alles mit Heißkleber – z.B. in die Blumen, unter die Unterlegscheibe ect. – siehe Bilder.


 
Und so sieht die fertige Karte im aufgestellten Zustand aus …


Viel Spaß beim Nacharbeiten.
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41

Coloration mit Polycromos - Digistamp



Coloration mit Polycromos – Digistamp

Material

Digistamp,

Polycromos (Faber),

Papierwischer (Stifte aus Papier)

Babyöl,

Haarspray





Anleitung



Wichtig: Bei Digistamps, die “feucht” coloriert werden, müssen vor der Color mit Haarspray eingesprüht werden. Ansonsten verwischt der Druck – ich drucke mit einem Tintenstrahldrucker.



Nach dem Einsprühen noch ein wenig trocknen lassen – ca. 15 Min.

Coloriert wird immer von hell nach dunkel.

Zunächst fangt Ihr mit den hellsten Partien an, wie Gesicht, Hals, Arme, Hände, Beine ect. – überall, wo „Haut“ zu sehen ist.
Hierfür nehme ich „Fleischfarbe hell“




Wenn Ihr diese Partien ausgemalt habt, dann nehmt Ihr Euren Papierwischer, taucht ihn in Babyöl – nur die Spitze – dann auf Küchenrolle 1 x abtupfen und mit dem Paierwischer die bemalten Partien in kreisenden Bewegungen überstreichen. Dadurch verschwinden die Strichellinien vom Ausmalen.

Um dem Gesicht und den anderen Körperteilen „Schatten“/Farbe zu geben, müssen nun einige Stellen mit „Fleischfarbe dunkel“ nachgezeichnet werden – z.b. die Wangen, die Ränder der Schultern, oder da, wo z.B. Kleidung an Arme oder Beine angrenzt - Siehe hierzu Bild


Wieder werden die Konturen mit dem Papierwischer und Babyöl verwischt.


Nun nehmt Ihr –„Dunkelrot“ für den Mund, und wie hier für die Kleidung, die Strümpfe. Erst die Ränder anzeichnen, dann mit dem Papierwischer+ Babyöl wie gewohnt verwischen



Auf die Wangen gebt ihr am Rand auch etwas rot – vorsichtig verwischen – manchmal wirkt es sonst zu rot – lieber erst etwas weniger rot nehmen, noch mal wiederholen, wenn es Euch nicht genug Farbe gegeben hat.

Wenn Ihr mit dem Rot fertig seid, beginnen wir mit den schwarzen Stellen, diese coloriere ich erst in grau „Warmgrau V.“

Hier verfahre ich genau wie beim Rot – zuerst die Ränder, dann mit dem Papierwischer+Öl nachstreichen. Bei dem Stab hab ich es so gemacht, daß ich die Mitte nur am Anfang und am Ende mit Grau gefärbt habe und die Farbe dann in mit dem Papierwischer in die Mitte gezogen habe.


Wenn Ihr das Grau eingefügt habt, dann werden die schwarzen Stellen eingefärbt – wobei ich beim Haar erst in Gau und danach
noch mal in Schwarz gefärbt habe





Jetzt noch den Umhang – zuerst in Grau und danach mit Schwarz noch Kontur geben.






Fast fertig – nun noch die Augen – ich coloriere sie hier in „Kobaldgrün“ – nur den Rand – die Iris lasse ich frei



Jetzt noch ein paar Akzente – mit Glossy Accent für die Brillengläser und Stickles Crystal für den Stab – allerdings dort sehr wenig – lieber noch mal mit dem Wattestäbchen etwas wegwischen – man soll ja noch unsere Color sehen J



Und so sieht nun unser Digistamp coloriert aus – vllt. laßt Ihr das Motiv einen Tag ruhen – das mache ich immer – dann hat sich das Öl gut mit der Farbe verbunden und das Motiv wirkt „stahlender“


Habt viel Spaß beim Ausprobieren und seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41