Seiten

Mittwoch, 27. Juli 2011

Blume aus Wellenkreisstanze

Blume aus Wellenkreisstanze


Material:
Scallop-Stanzer von Ek-Success o. SU
Kreisstanze von EK-Success o. SU 1 Inch
Scrappapier, evtl. Perle
Zange, Heißkleber

Anleitung:
Zunächst stanzt Ihr 3 x die Scallop-Stanze. Nun mit der 1 Inch Kreisstanze die einigermaßen mittig einen Kreis ausstanzen.
Muß nicht genau sein – sieht man hinterher nicht mehr – im Gegenteil – sieht „unruhig“ sogar schöner aus.
Wer es ganz genau haben will, stanzt zuerst den kleinen 1InchKreis und dann die Scallopkreisstanze drüber ....


Den Rand 1 x durchschneiden


Ein kleines halbrundes Blümchen mit einem Stück Klebeband versehen und den nächsten – wie oben beschriebenen – Kreis ansetzen …. Es sollte so aussehen, daß sich eine Spirale entwickelt.
Siehe Bild



Nun ein Ende nehmen – die glatte Seite sollte nach unten an der Zange zeigen – und mit der Zange aufwickeln.


Wenn Ihr das Blümchen fertig aufgewickelt habt, sieht das so aus ….

Einen der gestanzten Kreise mit Heißkleber bestreichen und unter das Blümchen kleben,
Wer will kann eine Perle mittig in die Blüte in den Heißkleber kleben.
So kann die Blume dann aussehen.
Da diese Blume mein Design ist, bitte ich Euch hierher zu verlinken, wenn Ihr sie nachmacht.
Danke.
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41


Freitag, 22. Juli 2011

Blume aus Wellenquadratstanze Nr. 2

Blume aus Wellenquadratstanze Nr. 2

@Hippe - glaube die Frage kam von Dir: Bei meinem LO von der SPC-Zeitung, war eine sehr große Blume drauf - die wurde genauso, nur mit den verschiedenen Spellbindergrößen gemacht und es war ein etwas anderes Quadrat ....

Material:
Scallop-Stanze-Quadrat von Ek-Success o. SU
(es geht auch die eckigen Spellbinder)
Brad

Anleitung:
Ihr stanzt Euch 3 Quadrate … diese werden ca. 1 cm von oben, unten und den Seiten eingeschnitten. Dann das Quadrat umdrehen und die Ecken nach oben falten – darf ruhig ungleichmäßig sein …
Wieder zurück drehen und alle 3 gefalteten Blüten übereinander legen, dann mit einer Nadel einstechen und ein Brad einfügen.
Die „Blätter“ ein wenig nach oben biegen – wer will kann noch ein bischen die Ränder mit Stempelkissen bearbeiten ….










Dienstag, 19. Juli 2011

Shadowbox aus Pizzakarton

Shadow-Box aus Pizzakarton

Material:
Gut erhaltener Pizzakarton (unbenutzt)
Buchseiten/Scrappapier (PP=Patterned Paper)
Gelmedium – hier von Claudine Hellmuth - Pinsel
Verhübschungsmaterial (das Holzelement auf der rechten Seite der Box ist von der Fa. Kaiserkraft)
1 Layout – fertig!
Doppelseitiges Klebeband

Anleitung:
Zunächst wird der Karton von allen Kleberesten/Aufklebern befreit.
Dann zeichnet Ihr Euch ringsum einen Abstand zum Rand an von 5 cm.



Das Quadrat in der Mitte wird ausgeschnitten – siehe Karton-Bild unten

Nun klebt Ihr das Layout innen in den Karton – hinter den Bildausschnitt – auf die Innenseite hinten!
Verklebt die Ränder des Pizzakartons – damit er nicht mehr auf gehen kann und legt in den Bildausschnitt eine Tüte – ein bischen in die Ränder reinstopfen – damit von dem Gelmedium  nichts auf das Layout tröpfeln kann.
Nun wird mit dem Gelmedium der  Rand des Kartons bestrichen und die Buchseiten auf den Rand geklebt – nur schwach um den Rand kleben.



 Wenn Ihr das gemacht habt, legt Ihr auf die Tüte ein paar Lagen Küchenkreppblätter – dann wird der Rand mit z.B. – hier – Glimmermist besprüht … man kann aber auch Acrylfarbe z.B. aufsprühen oder aufträufeln …
Wenn alles trocken ist, könnt Ihr ans Verzieren gehen ….
Mein Rahmen sieht nun so aus:

Wenn Ihr diesen Workshop nacharbeitet - verlinkt bitte zu mir!
Außerdem würde ich mich freuen, wenn ich Eure Werke sehen dürfte.
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41

Sonntag, 10. Juli 2011

Taschentücher-Verpackung

Mini-Taschentücher-Verpackung


Material:
Cardstock
SU/EK-Success Schlitz-Stanze
4 Pack Mini-Taschentücher-Packungen
doppels. Klebeband
5 x 0,50cm Band
Material für die Verhübschung oben drauf ...

Anleitung:
Ich habe Softis Taschentücher - Minis genommen - wer eine andere Sorte Taschentücher nimmt, muß bitte noch mal nachmessen!!!!
4 x ein Stück Cardstock wie folgt zuschneiden:
Höhe: 8 cm,
Breite: 16,4 cm -  Falzen bei 5,7/ 2/5,7/2/1cm - abschneiden.
Auf dem Stück mit 1 cm einen Klebestreifen anbringen und dann mit der SU Stanze jeweils auf einer Seite ca. 0,5 cm vom Rand entfernt, auf dem 5,7 cm breiten Stück einen kleinen Schlitz einstanzen.

Zusammenkleben und dann in den Schlitz ein Band führen ...

 In dieses Band wird die Taschentücher-Verpackung geschoben - so daß das Band dann innen in der Verpackung rund um die Taschentücher läuft ....


Schleife drauf - dies insgesamt 4 x fertigen


 Die einzelnen Verpackungen - ähnlich dem Adventskalender hinlegen - siehe Bild
Mit doppelseitigem Klebeband einkleben ...
Achtung: auf keinen Fall die Schlitze zukleben!!!!!!
Sonst kann man später die Taschentücherpäckchen nicht mehr am Band herausziehen!


 Den Schlitz nicht zukleben!
Ein Stück Cardstock von 14 x 14 cm aufkleben - oben und unten ....

Danach könnt Ihr verhübschen - wie Ihr wollt -z.B. würde eine Blume auch reichen ...
ich hab hier den Aufbau meiner Faltkartenbox verwendet - siehe bitte zum Aufbau weiter unten ...
Viel Spaß beim Nachbauen - wer einen Nachbau gemacht hat - schreibt mir doch - ich würde mich freuen, Eure Ergebnisse zu sehen ...
und wenn Ihr diesen WS öffentlich gebt - nennt bitte die Herkunft - also meine Seite und mich!
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41


Freitag, 8. Juli 2011

Glossy Accent Karte

Kleines Plastikkärtchen

Material:
Windradfolie
Glossy Accent
Perlen, Stempel
1 kleines Foto

Anleitung:
Zunächst schneidet Ihr Euch das Kärtchen aus der Windradfolie zu – meins hat Scheckkartengröße (8,5 x 5,5 cm – gehen natürlich auch andere Größen), dann klebt Ihr das Foto auf – welches in der Höhe ca. 4 cm haben sollte, wenn Ihr meine Größe des Kärtchens annehmen wollt.

Wenn Ihr das Kärtchen bestempeln wollt, dann mit Staz on.

Ist alles drauf, was ihr auf der Karte haben wollt, dann wird es mit Glossy Accent bestrichen – direkt aus der Flasche.

Nach dem Trocknungsprozess, sieht die Karte dann so aus – ich finde gerade die entstandenen Luftblasen witzig ….

Man kann auch ein paar Halbperlen aufbringen und der Karte einen Dominostein-Effekt damit verpassen …
Eine Spielerei – die sich gut auf Layouts ect. macht ….