Seiten

Donnerstag, 29. November 2012

Adventskalender aus Minimilchtüten - 1

 
 
Adventskalender aus Minimilchtüten
dieser Kalender besteht aus 6 Minimilchtüten - Stanze von Stampin up
für jeden Advents-Sonntag ein Türchen und für den Nikolaustag und den Weihnachtstag je ein Türchen
Die Countdown auf dem Draht Idee ist von Lou!

You find the tutorial in englisch here
 
Material:
Stanze von Stampin up oder alternativ Ihr schneidet Euch 6 x diese Schablone zu - ist die selbe Größe
Cardstock,
6 Brads + 6 Eyeletts - 4 mm
24 Eyeletts
1 Glöckchen
1 starker Draht
1 elektrisches Teelicht
Scrappapier
Zahlen von 1-24
Graupappe
Klettpunkte
Kleber
 
Anleitung:
Zunächst stanzt oder schneidet Ihr Euch 6 Minimilchkartons aus/zu. Diese werden oben zusätzlich eingeschnitten - siehe Bild und der Kleberand im oberen Drittel - Seite- entfernt.
Klebt die Kästchen zusammen - so daß eine Seite - oben - offen bleibt. Klappt die Seiten ein und klebt zwischen die beiden verbliebenen offenen Klappen einen Klettpunkt.
Stecht durch den Klettpunkt hindurch ein Loch, damit ihr das umgedrehte Eyelett, in welchem das Brad steckt von außen durchstechen könnt und dann im Klett die Bradspitzen auseinanderbiegen könnt - es bleibt nur wenig Spitze übrig - also ein ziemliches Gefummel.



 
Nun müßt Ihr 3 Schachteln immer zusammen kleben, ich hab es mit doppelseitigem Klebeband gemacht, finde immer das hält besser, aber das könnt Ihr natürlich machen, wie ihr wollt, deshalb hab ich oben beim Material nur "Kleber" hingeschrieben.
Wenn Ihr die 3er Schachteln zusammen geklebt habt, klebt die zweite Reihe oben drüber ....
 
Nun schneidt bitte ein Stück Graupappe zu in den Maßen: 12,5 x 14,5 cm, dazu passend ein Stück Cardstock. welches auf die Vorderseite geklebt wird. Jetzt braucht Ihr noch ein Stück Cardstock, welches auf die Rückseite und die Seitenwände geklebt wird - damit die Rückwand auch wirklich hält. Dieses Stück Cardstock sollte folgende Größe haben: 21 x 14,5 cm. Es sollte bei 4,25 und 16,75 gefalzt werden. Von oben schneidet Ihr bitte in den Falz jeweils rechts und links ein Stück von 6,2 x 4,25 heraus. Wenn Ihr das nicht macht, sind oben, wo die Rückwand offen stehen soll, Seitenteile zu sehen. Die Seitenteile sollen aber nur an den Schachtelseiten kleben, nicht oben über stehen.

 
Jetzt brauchen wir den Draht - führt ihn links zwischen den ersten Kästchen durch und schneidet Euch den Draht zurecht. Bringt an der einen Seite ein Glöckchen an.
Klebt auf die Kommode ein Stück Scrappapier in der Größe: 12.5 x 5 cm, stecht Euer Loch für den Draht noch einmal durch. Ebenso beklebt Ihr nun die Seitenteile, Größe des Papieres: 5,3 x 8,3 cm.
Die Vordere Rückwand wird ebenfalls mit Scrappapier beklebt: Habe das Papier 0,5 cm kleiner gewählt,als die Rückwand ist. 12,5 x 5,7 cm. Für den Boden schneidet Ihr Euch ein STück Cardstock von der Größe 12,5 x 5,3 cm zu und klebt es unten drunter.



 
Jetzt müssen wir noch die Kärtchen für den Coutdown arbeiten: Ich habe dafür eine quadratische Stanze genommen in der Größe 1 1/4 Inch, bzw. 3 x 3 cm. Wir brauchen 24 quadratische Kärtchen. Eine Ecke habe ich abgerundet und diese dann nach vorne genommen.
Auf die Kärtchen kommen die Zahlen 1-24 - ich habe mir mit einer Tim Holtz Stanze geholfen - und die Zahlen dann mit Kleber aufgeklebt (Xyron). In alle Kärtchen habe ich ein Eyelett gestanzt und die Kärtchen dann da durch auf den Draht gefädelt. Den Draht dann in das Loch einstecken.
 




 
 Das elektrischeTeelicht daneben anbringen. Mein Teelicht hatte eine Metallschale drum herum - so daß ich die Metallschale nur mit einem schmalen Streifen Scrappapier bekleben mußte und es dann ankleben konnte.
 Die Rückwand noch verzieren und schon seid Ihr fertig mit Eurem Advents-Kalender für Erwachsene.
Wenn Ihr Fragen habt, mailt mir einfach.
Wie immer gilt: Wenn Ihr diesen Adventskalender nacharbeitet,verlinkt bitte zu mir. Danke.
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41
 
 
So sieht der Kalender mit Coutdown nun fertig aus:










 
 


Kommentare:

  1. Richtig super. Leider nix mehr für dieses Jahr.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus, vielen dank für die Anleitung.

    XX Inge

    AntwortenLöschen