Seiten

Montag, 15. November 2010

Einsteckkarte

 
Einsteckkarte
 
Ich nenne diese Karte jetzt einfach mal so ..
falls jemand weiß, wie sie richtig heißt, sagt es mir bitte ....
Da ich im Netz nirgends eine Anleitung dazu gefunden habe, hab ich jetzt mal einen WS dazu gemacht ...
 
Ich habe sie einmal als Karte gemacht, aber auch als Flaschenanhänger - geht auch sehr gut ....
auch läßt sie sich gut als vintage aber auch als niedlich Karte verarbeiten ....
 
 
 
Material:
 
Cardstock,
PP (Patternet Paper - Scrappapier),
Eckstanzer
Lineal, Bleistift, Kleber/doppels. Klebeband
Halbperlen, Spitze, Band ect.
 
Anleitung:
 
Zunächst schneidet Ihr Euch ein Cardstockstück zu in der Größe 15 x 30 cm. Dieses zeichnet Ihr in der Mitte bei 15 cm oben und unten an und faltet die beiden äußeren Seiten zur Mitte hin (beim Flaschenanhänger müßt Ihr an der Seite der Höhe von 15 cm - bei 10 und 20 cm noch eine Höhe von 8 cm dazugeben. D.h., das ist dann der spätere Anhänger für die Flasche. Hoffe, Ihr könnt das auf dem Bild sehen ....
 
Bitte schneidet Euch noch folgende Zuschnitte aus Scrappapier zu: 4 Stck. 7 x 14,5 cm, 1 Stck. 14,5 x 14,5 und ein Stück anderes passendes Scrappapier in 9,5 x 9,5 cm
hinzu kommen noch z.b. 2 Swirls - ich habe hier die von Magnolia genommen - die könnt Ihr aber auch weglassen - nach Belieben .....
die Maße des Tag sind: 10 x 14 cm - ich habe bei dem abgebildeten rechts und links 3 cm Ecken weggenommen.
Die zweite Schicht hab ich 9,5 x 13,5 geschnitten und auch hier die 3 cm Ecken weggenommen.
Achtet beim Gestalten des Tag darauf, daß ihr unten nicht zu viel dickes "Gedöns" "g" einarbeitet, sonst paßt es nicht mehr in die Ecken der Karte.
Es empfiehlt sich die  unteren Ecken in die das Tag später gesteckt wird, mit jeweils 2 Brads an den schmalen Papierstücken zu befestigen, damit es auch wirklich hält ....
bisher hat sich noch nichts bei mir abgelöst, aber sicher ist sicher...
Ihr klebt die schmalen Teile 7 x 14.5 cm außen und innen in die Seitenteile ....
Das große Papierstück 14,5 x 14,5 cm in die innere Mitte. Auf welches später ein Stück zur Beschriftung von 10 x 10 cm geklebt wird
Siehe Bilder ....
 
 
In die Mitte des großen Innenteiles klebt Ihr nun Euer Papierstück 10 x 10 cm - welches Ihr nach Belieben noch verzieren könnt.
In die inneren Seitenteile hab ich noch jeweils einen Swirl geklebt - damit es nicht so nackig aussieht ...
das könnt Ihr natürlich auch nach Belieben ändern ....
 
Nun wird das kleine Quadrat 9,5 x 9,5 cm diagonal durchgeschnitten - also von Spitze zu Spitze ....
wenn Ihr das richtig gemacht habt, entstehen 4 Dreiecke ...
Deren kurze Spitze mit einem Eckenstanzer verhübscht wird - muß aber nicht sein - je nach Geschmack - mir gefällt es so besser.
Dann klebt ihr an den kurzen Schmalseiten der Dreiecke innen jeweils einen Streifen doppelseitiges Klebeband.
Außen evtl noch mit Spitze ect. verhübschen. Wer seine unteren Dreiecke "sichern" will, der piekt vor dem Aufbringen der äußeren Seitenteile noch 2 Brads durch die Dreiecke und die äußeren SEitenteile - dann hält es bombenfest.
 
Wenn Ihr jetzt noch Euer Tag gearbeitet habt (10 x 14 cm Größe), seid Ihr schon fertig mit Eurer Karte.
Wie man ein Tag verhübscht spar ich mir an dieser Stelle "g" - denke, daß könnt Ihr allein - smile ...
So, hier noch mal das Ergebnis meines WS ...
Seid ganz lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41
P.S. Für alle, die den Flaschenanhänger arbeiten wollen:
Ich habe noch ein Stück Scrappapier in der Größe 9,5 x 7,5 geschnitten. Dann habe ich ein Loch in den an der Karte befindlichen Anhänger gestanzt mit der SU/Ek-Succes Stanze: 1 3/8 Kreis und habe passend dazu in das Papierstück 9,5 x 7,5 einen Wellenkreis mit der Stanze von SU/Ek-Success: Scallops gestanzt, dieses Stück Papier habe ich dann über den ausgestanzten Kreis geklebt .....
Siehe Detailbild ...
 

Boxkarte

 
 
Boxkarte
 
 
 
 
Material:
 
ScorPal in Inch
2 x 12x12 Cardstock
1 x Scrappapier
Blumen
doppels. Klebeband
 
 
Anleitung:
 
Zunächst falzt Ihr den Cardstock auf dem ScorPal wie folgt:
 2,5, 5,0, 7,5 , Rest abschneiden - drehen und noch mal wiederholen.
hier jedoch noch ein Stück mittig anfügen - ebenfalls 2,5 Inch - also dann auf 10 falzen. Und dann noch einmal 0,5 Inch - also dann auf 10,5 Inch falzen
Siehe Bild
 
Dieser zusätzliche Schnipsel ist hinterher die Karte, welche in den Deckel geklebt wird mit dem 0,5 Inchstück.
 
Nun falzt die Eckstücken - indem ihr sie einmal mittig anfalzt - so daß 2 Dreiecke entstechen ...
siehe Bild
 
 
Jetzt diese äußerden Quadrate nach innen falten .... dadurch entsteht später eine Art Schale, in der das Zuckerwerk dekorativ zu liegen kommt.
 
 
Nun fertigen wir den Deckel ...
Ihr nehmt ein zweites Stück Cardstock und falzt wie folgt:
1, 3,5(daneben ist noch ein Linie vor der 4 - die müßt Ihr falzen, damit der Deckel etwas größer wird, als die Box, bei mir ist das mit einem kleinen Dreieck markiert!!!!!!!), dann schiebt Ihr diese Linie auf die 3,5 und falzt noch einmal bei 4,5.
Rest abschneiden, Cardstock drehen und noch einmal wiederholen.
Die Ecken einschneiden und zu einem Deckel zusammen kleben.
 
 
 
Auf die "Karte" - auf das zusätzliche 0,5 Inch Stück, doppelseitiges Klebeband aufbringen.
 
Und in die Vorderseite innen in den Deckel kleben ....
 
 
Ich hab Euch dazu ganz viele Bilder gemacht - von allen Seiten - ich hoffe, Ihr könnt es gut erkennen,
ansonsten bitte fragen ......
Nun noch nach Eurem Geschmack verhübschen und fertig seid Ihr schon
(die Scrappapierstücke habe ich 6 x 6 cm (Achtung: Zentimeter)
Seid lieb gegrüßt
Andrea
 

Stationary Box

Stationary Box
 
 
 
 
An Material braucht Ihr:
falls möglich ein ScorPal - ansonsten ein anderes Falzbrett mit Inch-Einteilung (da ich mir das selbst zusammengepuzzelt habe, ist es eine Mischung aus INsch und cm)
3 x den selben Cardstock 12 x 12 Inch
ca. 4 Blatt das selbe PP (Patterned Paper = Scrappapier - oder 2 x 2 - die zueinanderpassen - ich hatte von Creative Memories immer eine Packung - da sind 16 Papiere - je immer 2 x die selben - und die passen alle perfekt zueinander) - sollte zum Cardstock passen
Passendes Ribbon (Band),
einen kleinen Post-it-Block - hier 7,5 x 10 cm - geht auch der quadratische - 5 x 5 cm ? - den bitte schon mal mit Klappdeckel versehen - passend zur Box
einen kleinen Umschlag - den stell ich unten ein, damit ihr den schon mal vorbereiten könnt - hat die geklebten Maße: 6,7 x 8 cm
dann 6 - 8 Karten - könnt Ihr auch schon vorher machen
2 Tags - die können aber auch noch schnell bei der Box gemacht werden
Stempelkissen zum wischen
Jede Menge doppelseitiges Klebeband
Bordürenstanzer - z.B. von MS
 
Anleitung:
 
Da diese Anleitung wirklich viele Bilder und viel Text umfaßt, werde ich es dieses Mal so machen, daß ich immer schrittweise vorgehe .... d.h. Text + passende Bilder ....
denke, daß ist einfacher ...
also: Los geht`s ....
 
 
Zunächst müßt Ihr 2 Cardstock in folgende Größe bringen - dafür bitte das Scorpal benutzen - ich habe Inch ....
das ganze Blatt ins Scorpal einlegen und dann bei 2,5 und 9,5 (6,3  u. 24,2 cm) falzen - nix abschneiden!
Dann das Blatt entgegengesetzt drehen und bei 2,5 u. 7,5 (6,3 u. 19,1 cm) falzen, nach 7,5 abschneiden - Rest unbedingt aufheben - brauchen wir noch!
 
 
Ihr habt nun das Grundgerüst schon ziemlich stehen ....
 wenn Ihr nun so weit seit, dann müßte das ganze so aussehen ....
 
Wenn es nicht so aussieht, habt Ihr was falsch gemacht .... hoffe nicht ....
und weiter geht es mit der Inneneinteilung:
ACHTUNG: Jetzt sind cm dran!
Die Inneneinteilung besteht aus 2 Stücken:
Hier das Erste. Hierfür nehmt Ihr den Teil, den Ihr vorhin abgeschnitten habt. Volle Breite. Von da wo ihr gefalzt habt, bitte rechts und links 3 cm stehen lassen - die Höhe ist hier 7,5 cm. Dann noch ein Stück - das hat die Höhe 6 cm und nach den Falzungen rechts und links laßt ihr 2 cm stehen. Das was nach den Falzungen stehen gelassen wurde, bitte mit Klebeband versehen. Aber noch nicht einkleben!!!!!!!!
 
Es geht jetzt ans verhübschen ....
zunächst solltet Ihr dem Block einen Deckel verpassen - sieht hübscher aus, als den Block einfach einzukleben. Den Umschlag falzen und an den kleinen Seitenstücken zusammenkleben. Auf die Umschlagaußenspitze könnt ihr noch eine Briefmarke kleben, wenn Ihr wollt, damit man weiß, daß der Umschlag für Briefmarken gedacht ist.
ACHTUNG:Wieder cm!!!!!!!!!!!
Bitte schneidet Euch 3 Stücke aus Scrappapier zu in folgendem Maß: 12 x 17 cm  und 4 Stücke a 12 x 5,5 cm - jeweils selbes Scrappapier.
Der Umschlag kann sich - genauso wie der Deckel des Blockes farblich abheben - ich habe hier einfach dann die entgegengesetzte Farbe genommen. Mein Block hatte die Maße 10,5 x 7,5 cm - der Deckel dann die Maße 13 x 8cm. Das was zuviel in der Länge war, hab ich hinten rumgeklebt um den Block. Bitte meßt Euren Block aus vorher .... je nachdem müßt ihr die Maße ändern, falls Ihr einen anderen Block nehmt.
Ein Stück 12 x 17 wird mittig- auf den ausgeklappten CS geklebt, 2 Stck. 12 x 5,5, an die beiden Seitenstücke. Die restlichen STücke aufheben und dann außen aufkleben.
Vorder u. Rückseite - außen - großes Stück 12 x 17 cm und dann auf die äußeren kleinen Seitenstücke - welche man hinterher außen sieht - die beiden anderen kleinen Stücke 12 x 5,5 cm kleben.
So, nun noch den Deckel - und ihr habt es für Heute geschafft .....
Ok - der wird etwas knifflig und ist auch ist auch ein kleines bischen größer als der Kasten .....
(ich hab ihn 3 x versaut ...grummel - bis ich es hatte)
ACHTUNG:Hier wieder in Inch - cm schreib ich dahinter!
 Also: Scorpal: bei 2, 9,5 und 11,5 Inch falzen (cm: 5,1, 24,2, 29,3 cm!) Rest abschneiden
bitte den CS drehen: bei 2, 4,5 u. 6,5 falzen, bei 6,5 Inch abschneiden! (cm: 5,1, 11,4 u. 15,5 cm!)
Die entstandenen Vierecke an den Ecken mit Klebeband versehen und einschneiden - siehe Bild - die Vierecke schräg abschneiden - so daß Dreiecke entstehen. Noch nicht kleben!!!!!!!!!


Nun müßt Ihr für die Außenansicht des Deckels noch folgende Scrappapier Zuschnitte fertigen:
ACHTUNG: wieder in cm!!!!!!!
2 Stücke in den Maßen 18,5 x 4,5 cm
1 Stück in den Maßen 18,5 x 6 cm
2 Stücke in den Maßen 6,0 x 4,5 cm
Diese passend auf die Außenhülle kleben und den Deckel zusammenkleben. Jetzt noch ein Band drumherum - wer will - kann aber auch ein Blümchen oder so außen dran .. wie ihr wollt
..... und die Box ist fertig. Wer will kann jetzt noch Karten machen.... Beispiele dazu unten ....
P.S. Die Karten habe ich bewußt immer schlicht gehalten - einmal weil so dicke Karten nicht gut reinpassen und der andere Grund ist - ihr wollt ja, daß der Beschenkte die Karten auch verschickt/verschenkt. Meine Freundin steichelt ihre Sachen, die sie von mir kriegt immer ewig - kann nix her geben ... smile.
Hoffe, der WS hat Euch Spaß gemacht und ich würde mich freuen von Euch mal eine Box zu sehen!
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41